Praxis für klassische Homöopathie

Ute Heuchel

Heilpraktikerin

 

Schmeddingstr.92

48149 Münster

 

Tel.: 02 51 / 52 76 73 

EMail: Ute.Heuchel@t-online.de

 

Homöopathischer Notdienst:

Tel.: 0172 / 9610112

Erreichbar Tag und Nacht, an Wochenenden und Feiertagen

Klassische Homöopathie - homöopathische Einzelmittelgaben

Homöopathie ist eine Regulationstherapie, die die Selbstheilungskräfte unterstützt und die Eigenregulation des Organismus fördert.

 

Homöopathie wirkt ursächlich auf Erkrankungen über die symptomatische Behandlung hinaus.

 

Homöopathie ist eine sanfte Heilmethode bei akuten und chronischen Krankheiten.

 

Sie stabilisiert den aus dem Gleichgewicht geratenen Organismus, was sich in Zeichen und Signalen, sprich: Symptomen äußert. Dabei berücksichtigt die Homöopathie den gesamten Menschen mit seinen 3 Seinsebenen : Körper, Gefühls-und Verstandesebene.

Der Organismus zeigt sein Ungleichgewicht häufig auf mindestens 2 dieser Ebenen:

z.B. bei einem fieberhaften Infekt eines Kindes ist es häufig weinerlich oder reizbar.

Oder wenn man z.B .aufgeregt ist, kann sich das in Herzklopfen und Schlafstörungen ausdrücken.

Alle diese Befindensäußerungen fließen in die homöopathische Arneimittelverschreibung mit ein.

 

Homöopathie geht individuell auf Sie ein, indem Ihre individuellen Symptome mit dem für Sie passenden homöopathischen Heilmittel von mir als Homöopathin in Übereinstimmung gebracht werden.

Dafür wird ein Gespräch geführt = homöopathische Anamnese.

In dieser Anamnese werden alle Symptome, die Sie zur Zeit haben bzw.in der Vergangenheit hatten, aufgenommen und unter der homöopathischen Fragestellung :

Seit wann, wo, wohin strahlt es aus, wodurch , was verbessert bzw. was verschlimmert Ihre Beschwerde, beleuchtet.

So kristallisiert sich Ihre individuelle Krankheitsgeschichte heraus – darauf bezogen kann das auf Ihren Krankheitszustand passende homöopathische Arzneimittel verabreicht werden.

Das kann bedeuten, dass 10 Menschen mit derselben Diagnose wie z.B.Nasennebenhöhlenentzündungen oder Neurodermitis jeweils ihr individuelles homöopathisches Arneimittel brauchen aufgrund ihrer individuellen Symptome.

 

Ein 5-minütiger Film www.medieninitiative-homoeopathie.de macht klassisch homöopathische Behandlung im Erleben einer Patientenfamilie nachvollziebar.

 

Der Arzt, Apotheker und Chemiker Samuel Hahnemann begründete die Homöopathie  vor ca. 200 Jahren .

Ihr Grundsatz lautet : Ähnliches kann durch Ähnliches geheilt werden.

Eine Substanz aus dem Pflanzen-Tier oder Mineralstoffreich kann in erhöhter Dosis Symptome erzeugen, die sie jeweils Im Krankheitsfall in verdünnter und potenzierter Form heilen kann.

z.B. beim Zwiebelschneiden tränen die Augen, und die Nase läuft.

Bei einem akuten Schnupfen oder Heuschnupfen mit einer ähnlichen! Symptomatik könnte Allium cepa (die Zwiebel) in homöopathisch potenzierter Form regulierend sein.